Sie befinden sich hier: Projekte / Lernlandschaften / in Osterholz-Scharmbeck
Deutsch
English
Dienstag, 17.09.2019

Grußwort von Dietmar Krause, Schulleiter "Lernhaus im Campus"

"Seit dem Schuljahr 2011/2012 arbeiten wir an unserer Schulen in den Jahrgängen 5-7 nach dem Konzept der Lernlandschaften. Wir haben bei der Erarbeitung des Konzeptes und bei dessen Umsetzung im Rahmen des Projektes COMENIUS Regio eng mit der Sekundarschule Bürglen in der Schweiz zusammen gearbeitet.

Die Lernlandschaften sollen der zentrale Lernort für die Schülerinnen und Schüler sein, an dem sie einen eigenen Arbeitsplatz vorfinden. Neben den Lernlandschaften gibt es noch sog. Input-Räume. Die Lernlandschaften und die Input-Räume zusammen schaffen die Möglichkeit, Unterricht in unterschiedlichen Formen unter Einbeziehung moderner Medien aus dem Bereich Informationstechnik zu durchzuführen. Eigenverantwortliches und kooperatives Lernen nehmen diesbezüglich einen hohen Stellenwert ein."

 


  • Wir folgen dem pädagogischen Leitbild: „Die Menschen stärken und die Sachen klären".

  • In unserer Schule wird anerkannt, dass Lernen Zeit braucht.

  • In unserer Schule sind Verbindlichkeit und Eigenverantwortlichkeit tragende Säulen.

  • An unserer Schule ist die Beziehungsgestaltung ein wichtiges Kriterium im menschlichen Miteinander.

  • In unserer Schule gibt es eine konstruktive Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern.

  • Unsere Schule bietet zwischen den Polen Bewegung und Ruhe einen Ort der Stille.

  • Unsere Schule ermöglicht eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung.

  • Unsere Schule zeichnet eine durchgängige Berufsorientierung aus.

  • An unserer Schule findet eine konstruktive Auseinandersetzung mit Medien statt.

  • An unserer Schule beeinflusst das Raumklima das Lernklima.